Sonntag, 22. September 2013

Kostüm Sew-Along Teil 2 - Zwischenstand

Auf meinen Post zu Schnitt und Stoff erhielt ich einen Kommentar, dass ein etwas festerer Jersey wohl besser für den Schnitt geeignet sei. Daraufhin habe ich den Einsatz des geplanten braunen Kuschel-Jerseys verworfen. Keine Angst, liebe MiaUnikate, ich mache dir keinen Vorwurf, dass dein Kommentar hier nochmal alles aufgewühlt hat. Irgendwie war das schon klar, ich wollte es nur nicht so richtig wahrhaben ;-)

Also habe ich einen grau-melierten Romanit-Jersey bestellt, der inzwischen schon angekommen und gewaschen ist.


Den Schnitt habe ich rauskopiert und dabei gleich um eine Größe verkleinert. Außerdem habe ich meine üblichen 4 cm in der Länge hinzugefügt. Das klingt immer so einfach daher gesagt, ist aber eine ekelhafte Arbeit. Ich gebe 2 cm oberhalb der Brust zu, was dann auch Änderungen am Ärmel nach sich zieht. Zwischen Brust und Taille kommen auch nochmal 2 cm dazu. Auf die FBA habe ich doch erst mal verzichtet, in der Hoffnung, dass mir die Elastizität des Stoffes entgegen kommt.


Außerdem habe ich festgestellt, dass die Knopfleiste im Vorderteil ab der Taille abwärts schräg ist und auch nur bis zur Taille geknöpft wird. Im Jahr 2000 fand man es offensichtlich noch schick, wenn der Bauch hervorblitzt. Das wird natürlich geändert! Jetzt hoffe ich auf ein Zeitfenster, um endlich mit dem Zuschnitt anzufangen.

Die anderen Teilnehmerinnen des KSA treffen sich heute hier.

Sonntag, 15. September 2013

Babydecke Nr. 2

Vor mehr als 4 Jahren habe ich vor der Geburt der großen Tochter eine Babydecke gestrickt. Der Post darüber war auf meinem alten Blog der mit Abstand am meisten besuchte. Ich wurde sogar nach einer Anleitung gefragt, obwohl die Idee nicht meine war, sondern von ravelry.com inspiriert und ich mich nach wie vor als Strickanfänger bezeichnen würde, auch wenn ich vor circa 20 Jahren stricken gelernt habe. Außerdem: muss ich mir eigentlich Gedanken machen, dass auf einem Blog, der sich in erster Linie mit Genähtem beschäftigt, ein Strick-Beitrag am erfolgreichsten ist? Egal, ich freu mich natürlich über jeden Besuch. Ich schweife ab...

2008/2009

Als sich das zweite Mädchen ankündigte, rückte die Große sehr bereitwillig alle Babysachen (Bücher, Spielzeug usw.) raus. Nur die Decke wollte sie nicht abgeben. "Mama, da musst du einfach noch eine stricken, am besten genau die gleiche!" Ich meinte, das würde mir zu langweilig, noch einmal so viele Quadrate zu stricken. Außerdem hatte ich nicht mehr genug von dem beigen Garn und nachbestellen kann man es nicht mehr. Bei dem weißen war das anders, da hatte ich damals nur die Hälfte verstrickt. Ein Denkfehler meinerseits ist nicht auszuschließen ;-)

2013

Diesmal hatte ich nicht so viel Zeit, mir ein geeignetes Muster zu überlegen, denn die Idee mit der zweiten Decke kam mir erst am Ende der Schwangerschaft. Ich hatte aber noch nie ein Zopfmuster gestrickt (ich sag doch, Anfänger!), obwohl das ja nun wirklich einfach ist. Das weiß ich jetzt! Habe es jetzt ja auch zur Genüge geübt.

Da bei der ersten Decke Kommentare zum Rand kamen, den ich in einem Rutsch mit angestrickt hatte, habe ich mich verunsichern lassen und ihn diesmal nachträglich drangestrickt. Das kam mir zwar entgegen, so konnte ich schon anfangen zu stricken, ohne dass ich ein geeignetes Garn für den Rand da hatte. Allerdings war das der größte Fehler, denn der Rand wellt sich unschön, auch nach dem Spannen.


Aber, und das ist das Wichtigste: die Decke ist ständig in Gebrauch!

Sonntag, 8. September 2013

Kostüm Sew-Along Teil 1 - Schnitt und Stoff

Ich mache also mit bei Cat's Kostüm Sew-Along auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog. Jaja, ich weiß, ein Kostüm brauche ich im Moment eigentlich gar nicht, sondern eher was Bequemes, das noch dazu stillfreundlich ist.

Genauso, wie das Jäckchen mit Rock aus Jersey, das ich schon immer mal nähen wollte. Seit 13 Jahren wahrscheinlich, denn es ist aus der Burda 11/2000.


Mod. 110 und 111

Ein brauner, ganz kuschelig-weicher Jersey liegt hier auch schon seit ein paar Jahren. Ich glaube, der war mal aus dem Karstadt-Sale. Braun ist zwar eine richtige Herbstfarbe, steht mir aber eigentlich nicht. Bei ganz dunklem Schokoladenbraun soll das aber schon wieder gehen, sagt die Farbberatungs-Fachwelt.

"in echt" viel dunkler

So ganz sicher, ob das alles funktioniert, bin ich mir noch nicht. Burda hat schon oft wilde und unmögliche Schnitt-Stoff-Kombinationen gezeigt. Wir werden sehen...

Nun zu den Details:
Das Jäckchen wird vorn mit Druckknöpfen geschlossen und hat dreiviertellange Ärmel. Eventuell verlängere ich die, sonst friere ich doch!
Ich muss auf jeden Fall die übliche Verlängerung machen, sonst klappt das mit der Taillierung nicht. Außerdem muss ich den Schnitt erst mal verkleinern, er fängt im Heft erst bei 38 an. Auch wenn meine Maße im Moment etwas anders sind als sonst, wird mir eine 38 vermutlich an den Schultern zu breit. Also lieber mit einer 36 starten und im Zweifelsfall eine FBA machen! Den Rest-Bauch plane ich jetzt nicht mit ein, der wird hoffentlich wieder verschwinden ;-)
Burda verwendet Stretch-Futter, da bin ich mir noch unsicher. Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass der Stoff anhängt, wenn man etwas darunter trägt, wenn aber nicht, dann hätte ich dieses Futter direkt auf der Haut. Will ich das? Normalerweise würde ich ein Unterkleid dem Stretchfutter vorziehen, aber wie sieht's dann mit der Stilltauglichkeit aus? Muss ich mal testen.
Der Rock wird sicher kürzer, sonst ist er mir nicht alltagstauglich genug. Auch der Stoff könnte knapp werden. Aber das kann ich auch noch später entscheiden. Jetzt fang ich erst mal mit der Jacke an.

Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich mit diesem Projekt beim KSA mitmache, denn der Schwierigkeitsgrad ist um einiges niedriger als bei einem richtigen Kostüm. Jedoch würde ich mich freuen, die Motivation mitzunehmen für ein Outfit, das ich wirklich gerade gebrauchen kann. Ich freue mich auf jeden Fall schon. Vielen Dank an Cat für die Organisation!

Sonntag, 1. September 2013

Noch ne Baby-Hose ...

... ist fertig, diesmal in Rot. Bzw. Koralle.


Damit ausgerüstet waren wir, also die kleine Madame und ich, gestern auf dem Stoffmarkt. Gekauft habe ich GAR NICHTS. Dazu war ich irgendwie zu spät dran und es war schon übervoll. Aber ich habe eigentlich auch nichts gebraucht. Dafür habe ich aber im Café ein paar nette Nähblogger-Gesichter wieder- bzw. zum ersten Mal gesehen. Das ist auch mal schön :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...