Mittwoch, 30. November 2011

Es kann losgehen


Unser erster. Erst mal abchecken, wie sowas ankommt. Deshalb ist der Selfmade-Anteil sehr gering. Bloß keinen Stress in der Vorweihnachtszeit! Kommt eh von selbst.

Sonntag, 27. November 2011

Dresdner Nähbloggertreffen

Am Freitag Abend trafen sich die Mädels von amberlight-label, hotKontur, Saxony Girl, Malou und Strategchen sowie eine zwar bloglose aber ebenso wie wir nähbesessene Dame bei mir zum November-Nähblogger-Treffen. Amberlight hat den Abend wunderbar zusammengefasst und vor allem bildlich eingefangen.

Dem kann ich nichts hinzufügen. Gestern hatte ich nämlich Klassentreffen und das hallt immer noch etwas in meinem Kopf nach (vielleicht liegt es aber auch am Schlafmangel). Es hat unheimlich viel Spaß gemacht, die ganze Nacht zu quasseln, als wäre in den letzten zwanzig Jahren nichts passiert. Und falls der eine oder andere aus der 1b mich hier gefunden hat: Herzlichen Glückwunsch! ;-)

Mittwoch, 9. November 2011

Me Made Mittwoch Nr. 18

Heute zeige ich Euch meinen neuen Loop-Schal (ja ich weiß, ich hänge damit mindestens ein Jahr hinterher), der gut zum Rock von letzter Woche passt.



Am Sonntag, zum Blogger-Treffen in Berlin, hab ich beides zusammen getragen. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die Organisatorinnen, es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht! Ich durfte sehr viele nette Menschen auf einem Haufen kennen lernen. Die Gelegenheit hat man selten.

Auch bei meinen Leserinnen möchte ich mich bedanken. Ich habe gerade gesehen, dass ich inzwischen 30 davon habe. Ich finde das gigantisch, zumal ich ja erst seit Mai bei Blogger bin. Schade, dass ich nicht weiß, wieviele es vorher waren. Mit dem alten Blog habe ich übrigens vor ziemlich genau vier Jahren begonnen. So lange kommt's mir noch gar nicht vor. Es macht auf jeden Fall eine Menge Spaß mit euch!

Die anderen Teilnehmerinnen des MeMadeMittwoch findet ihr hier.

Mittwoch, 2. November 2011

Me Made Mittwoch Nr. 17

Ich habe mal wieder was für mich fertig genäht!!! Dieser Rock ist ein typisches anne-Projekt: durch tausend Überlegungen künstlich verkompliziert. EIGENTLICH hätte ich mir nie so einen Ballonrock genäht...



Ich versuche ja schon seit einer Weile, mit mehr oder weniger Erfolg,  mehr Farbe und Muster in meine Klamotten zu bringen. Und gleichzeit, vorhandene Stoffmengen zu reduzieren. Diesen Crash-Stoff hatte sich meine Mutter gekauft um sich ein Kleid für meine Hochzeit zu nähen, nachdem wir im Laden ein Kleid mit ähnlichem Stoff gesehen hatten. Sah toll aus. Ich bin jetzt schon seit ein paar Jahren verheiratet und meine Mutter hatte sich damals doch ein fertiges Kleid gekauft. Der Stoff gefällt mir nach wie vor und ich hatte die ganze Zeit Angst, die Streifen zu zerschneiden. Also fiel A-Linie aus, bei so großen Streifen gibt das an den Seitennähten meist kein schönes Bild. Nach ewigem Suchen fand ich dieses Schnittmuster (in einer Burda, die Ausgabe muss ich nachliefern), bei dem einfach ein rechteckiges Stück an eine Passe genäht wird.



Da ich bei Streifen sehr pingelig bin und mir Cat's Gelassenheit fehlt (obwohl ich zugeben muss, bei Karos muss man schon Prioritäten setzen, sonst wird man am Ende noch eingewiesen), hab ich einen halben Anfall bekommen, als ich gemerkt habe, dass der Stoff unterschiedlich stark gecrasht war (eine Seite viel stäker als die andere). Naja, ich hab's überlebt und die Passform ist super, sogar ohne Korrekturen.

Vielleicht insgesamt ein bisschen knallig, hat der Rock aber einen entscheidenden Vorteil: Die Chancen stehen gut, dass ihr mich am Sonntag in Berlin erkennt ;-)

Die gesamte MeMade-Runde findet ihr bei Mr. Linky. Und vielleicht einige Damen davon am Wochenende in echt? Freu mich schon...

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...