Mittwoch, 29. Juni 2011

Me Made Mittwoch Nr. 10

Bin heute spät dran, weil eben erst fertig geworden. Den Schnitt für dieses Kleid habe ich zu der Zeit aus der Burda (03/2009, Schnitt 102) kopiert, als ich das erste Mal beim MMM mitgemacht habe. Erst ging es zügig voran, aber dann lag das unfertige Teil laaange rum.



Aber heute MUSSTE es fertig werden! Heute hat meine Mutter Geburtstag und gleich gehen wir essen. Mir ist jetzt schon warm, obwohl ich vor 10 Minuten erst reingeschlüpft bin. Aufgrund der Farbe und damit verbundenen Transparenz des Stoffes (hätte mir das beim Stoffkauf schon auffallen sollen?) geht es nur mit Unterkleid. Der Jersey ist sehr weich fallend, ließ sich aber gut verarbeiten. War mal ein Schnäppchen bei Karstadt.



Ja, mit Pumps gefiele es mir auch gut, aber heute wäre ich damit in der Geburtstags-Gastwirtschaft eindeutig overdressed.

Mir fiele bestimmt noch einiges ein, was ich sagen wollte, aber ich muss los!

Hier geht's zu Mr. Linky und hier zu Cat, der weltbesten MMM-Organisatorin.

Ach ja: die kleinen schwarzen Punkte auf dem Stoff, das sind kleine Blümchen. Sieht man gar nicht auf den Bildern. Den Schnitt erkennt ihr bestimmt nicht wieder auch wenn ihr die Burda habt, oder? Der ist nämlich mit einem dermaßen bunten Stoff umgesetzt, dass man vom Schnitt kaum was erkennt. So jetzt bin ich aber gleich weg ...

Sonntag, 26. Juni 2011

Das einfachste T-Shirt der Welt - nun doch fertig!

Nach meinem Frust mit dem Ausschnitt und dem Saum meines Shirts, habe ich mich doch mal in Ruhe hingesetzt und die Optionen der Nähmaschine getestet. Meine Zwillingsnadel hatte ich gerade verborgt, also habe ich am Saum diesen 3-Punkt-Zickzackstich verwendet. Sieht mir persönlich zu sehr nach Unterwäsche aus, aber man sieht's ja kaum.



Am Ausschnitt musste ich einen Beleg annähen und den habe ich mit ganz normalem Zickzack festgenäht. Das passt gut zu den Blumenstielen.



Die Overlock/Coverlock kam ohne Fehler-Diagnose zurück. Angeblich ist alles in Ordnung. Dieses Fabrikat ist wohl einfach nicht so gut. Na toll! Ich hab jedenfalls beschlossen, bis auf weiteres nur noch die Overlock-Stiche zu nutzen und für Säume die Nähmaschine. So, jetzt geht's mir erstmal besser.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Me Made Mittwoch Nr. 9


Nicht spektakulär, aber me made. Die Bluse habe ich 2007 genäht und ziehe sie eigentlich regelmäßig an. Nur das Bügeln treibt mich jedes Mal in den Wahnsinn. Ist halt ganz einfache Popeline.



An der Manschette sind meine ehemaligen Initialen (mit den Buchstabenstichen meiner Nähmaschine) in silber aufgestickt.


Sorry, das Foto (nur das obere ist aktuell) ist mal wieder grottig. Selbstauslöser UND scharf - das habe ich noch nicht hinbekommen. Muss immer so schnell gehen ...

Hier findet ihr die anderen Teilnehmerinnen des MeMadeMittwoch, einer Erfindung von Cat.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Me Made Mittwoch Nr. 8

Echt? Schon zum achten Mal dabei? Wahnsinn, wußte gar nicht, dass ich so viele Klamotten habe. Mein heutiges Kleid ist gar nicht Me Made. Nur ein Streifen davon. Ratet mal, welcher!



Für gekaufte Kleider bin ich ja immer ein Stück zu lang. Weshalb ich entweder Empire-Kleider kaufen kann oder selber nähen muss. Aber dieses hatte mir so gut gefallen, dafür musste ich damals eine Ausnahme machen. Und natürlich, es war ein Zuppel-Kleid. Immer wieder erwischte ich micht dabei, wie ich versuchte, es an Ort und Stelle zu ziehen. Irgendwann entschloss ich mich, die mittlere Passe durch ein verlängertes Stück auszutauschen. Ich fühl mich sehr wohl mit der Lösung. Der Saum ist dadurch auch etwas nach unten gerutscht, was definitiv von Vorteil ist.



Gegen die morgendliche Kühle hab ich schnell dieses Jäckchen übergezogen, das mal wieder aus einem Rolli entstand. Auf dem Foto sieht die Farbzusammenstellen miserabel aus. In echt passt es aber ganz gut. Echt!

Ich freue mich übrigens schon auf Sonntag. Da werden 3 Stoffverrückte, aus südlicher Richtung kommend, über Potsdam herfallen. Geht noch jemand zum Stoffmarkt? Wie wär's mit einem kleinen realen Treffen? Ihr erkennt mich an den Stoffen unterm Arm :-)

Jetzt aber ab zu Mr. Linky! Und ein Dankeschön geht rüber zu Cat.

Montag, 13. Juni 2011

Das einfachste T-Shirt der Welt

Dachte ich. Und hatte die Rechnung ohne meine Coverlock gemacht. Aber der Reihe nach:

Ich wollte mal wissen, ob Applikationen eigentlich auch was für Erwachsene sind. Da ich kein Experte im Betüdeln von Klamotten bin, durch meine Tochter inzwischen aber mehr und mehr damit konfrontiert werde, dachte ich, ich teste mal was für mich. Erst wollte ich ein Shirt aus einer aktuellen Burda testen. Dann fiel mir der Onion 5022 wieder ein, nach dem ich mal ein schnelles Sportshirt genäht hatte. Eigentlich hatte ich den Schnitt wegen Modell A, B und C gekauft und Modell D zunächst gar nicht beachtet. Diessr Modell hat angeschnittene Ärmel und Vorder- und Rückteil sind identisch. Es gibt also nur EIN Schnittteil. Perfekt für ein schnelles Erfolgserlebnis.



Das Applizieren ging problemlos. Um noch schneller fertig zu werden, wollte ich die offenen Kanten nur versäubern.



Und hier kommt die Coverlock ins Spiel. Sie hat sich (mal wieder) geweigert. Am Anfang klappt immer alles ganz gut, ich mache auch immer eine Probe an einem Stoffrest. Aber sobald es ernst wird, versagt die Maschine. Den Saum wollte ich dann doch covern, aber das war noch schlimmer. Jetzt liegt mein schnelles Shirt hier rum und ich hab die Maschine erst mal einweisen lassen. Ich hoffe, der Nähmaschinendoktor findet was, sonst mag ich gar nicht mehr weiternähen :-(



Mittwoch, 8. Juni 2011

Me Made Mittwoch Nr. 7

Nuuur weil heute MMM ist, bin ich mal etwas overdressed ins Büro (ich arbeite in einer IT-Firma, das sagt sicher einiges über das Mode-Level) geeilt.



hellgraublaues Kleid vor weißer Wand :-(

Dieses Kleid hatte ich mir letzten Herbst für den standesamtlichen Teil einer Hochzeit genäht. Damals hatte ich gemeint, wenn ich etwas nähe, was nicht ganz so fancy ist, könnte ich es später auch im Alltag anziehen. Ähm ja, was heute zum allerersten Mal passiert. Eigentlich schade, ich hatte mir echt Mühe gegeben: ein ordentlicher Stoff ( ich glaube sogar mit Wollanteil) und auch von innen zeigbar ;-)
Ich werde mich bessern. Die Abnäherlösung vorn finde ich sehr interessant, mal was anderes. Leider zeigt das Foto davon nicht viel. Die Fotosession war mal wieder chaotisch (zwischen Haare Föhnen und doch nochmal Windeln wechseln und spät dran ...)



die schwarzen Ballerinas bitte noch dazudenken

Der Schnitt ist aus einer Burda der letzten 2-3 Jahre, ich muss noch mal zu Hause nachschauen, welche genau.

Schaut unbedingt bei den anderen MeMadeMädels vorbei, es lohnt sich! Vielen Dank an Cat für die Idee und Organisation des MMM!

Nachtrag: der Schnitt ist Nr. 124A aus Burda 8/2009. Für Perlendiva: Hier kann man schön die Abnäher sehen:


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...